Die Ortsstelle Auer wurde am 5. März 1969 von Bürgermeister Heinrich Lona und einigen bergbegeisterten Kameraden gegründet.

Einige Bergtouren und ein reger Schriftverkehr mit dem damaligen Sektionsvorstand Arnold Walch waren der Gründung der Aussenstelle Auer, wie die Ortsstelle damals noch hieß, vorausgegangen.

Ein Blick in das Kassaheft zeigt uns schon für das erste Jahr der Ortsstelle einen Stand von 29 Mitgliedern. Der Mitgliedsbeitrag betrug Lire 1.500

Der Gründungspräsident Heinrich Lona (er leitete die Ortsstelle 25 Jahre lang) hatte nicht nur eine Schwäche für Berg und Natur, er war auch ein penibler Chronist, so daß wir über lückenlose Unterlagen über die Vereinstätigkeit von der Gründung bis in die Gegenwart verfügen. (die leider im Lauf von zwei Umzügen zum Teil verschwunden sind)

Heinrich Lona wurde anläßlich der 25-Jahr-Feier in San Lugano zum Ehrenpräsidenten der Ortsstelle Auer ernannt.
Er verstarb am 15. November 1996.

Auf der Vollversammlung vom 23. Jänner 1994 wurde der bisherige Jugendwart Armin Brunner zum Ortsstellenleiter gewählt und blieb bis zur Vollversammlung am 20.01.2012 im Amt.
Auf derselben Vollversammlung wurde mit großer Mehrheit Frau Sigrid Zwerger zur Ortsstellenleitern gewählt.
Auf der Vollversammlung vom 16.01.2015 übernahm Armin Brunner wieder die Ortsstellenleitung.

Nach weiteren zwei Perioden als Ortsstellenleiter legte er die Leitung zurück, und Evelyne Epp/Pichler wurde auf der virtuellen Mitgliederversammlung (mittels Brief und Mail) im März 2021 Ortsstellenleiterin …