Pünktlich um 9:00 Uhr trafen wir uns auf dem Parkplatz in Reinswald. Die meisten Teilnehmer waren schon dort und hatten schon einen Kaffee in der Bar getrunken. Wir waren zu siebt: Erika(Wanderleiterin), Luis, Sieglinde, Andreas, Evelyne, Erika und Rita. Das Wetter war einfach super..
Wir gingen links ins Mühlental, folgten immer den Schild „Totenrundgang“. Nach ca. 40 Minuten ging es dann rechts einen Waldweg hinauf, wo wir die Höhe erwanderten.
Wir gingen durch Wald, Wiesen (noch etwas matschig und nass), vorbei an den Seebergseen bis zum Totenkirchl. Schön!!! Kurze Rast und Foto und dann eben weiter ca. 15 Minuten bis zum Totensee. Dort setzten wir uns nieder und aßen unseren mitgenommenen Proviant. Wir genossen das Panorama, das schöne Wetter und die Ruhe, bis wir ein Surren bemerkten und sahen, dass eine Drohne über den See schwirrte. Um 13:00 Uhr traten wir den Rückweg an. Bis zu den Seebergseen war es derselbe Weg und dort ging es links hinunter Richtung Reinswald. Wir nahmen die längere Variante, das erspart uns den Anstieg unten nochmals.
Wir kreuzen den Weg ins Mühlental wieder und der Kreis schließt sich. Bei einer Almschenke kehren wir natürlich ein, wo es wunderbare selbstgemachte Kuchen gab. Riesenstücke!! Zurück zum Parkplatz gingen wir bei einer Hofkäserei vorbei, wo wir natürlich am Hofladele nicht vorbeikommen und noch einen Käse kauften. Gegen 17:00 Uhr waren wir zurück beim Auto.
Teilnehmer 7
Wanderleiterin Erika